23 Mrz 2021

93 Abiturientinnen und Abiturienten können sich über ihren erfolgreichen Abschluss am HJG freuen

Auch in diesem Abiturjahr verlief vieles ein wenig anders als in den vergangenen Jahrgängen: Videokonferenzen statt analoges Unterrichten, Homeschooling, Wechselunterricht mit Maske, Referate und Powerpointpräsentationen via BBB, keine Mottowoche, keine Berlin-Fahrt, wenig Partys in der Oberstufe, … Das letzte Jahr in der Oberstufe hattet ihr euch sicherlich anders vorgestellt!

Allen Corona-Widrigkeiten zum Trotz habt ihr durchgehalten und euch immer wieder selbst motiviert: Das Ziel „Abitur“ hattet ihr fest im Blick! In diesen Tagen habt ihr durchaus Grund euch zu freuen und wenigstens in „kleiner Runde“ zu feiern: Eine sehr wichtige Etappe der Schullaufbahn ist nun geschafft, die ganzen Anstrengungen der letzten Jahre haben sich gelohnt: Seit Freitag, dem 19.03.2021 haltet ihr das Abiturzeugnis endlich in den Händen!

Auch wenn das Reifezeugnis dieses Jahr nicht während einer rauschenden Abiballnacht mit Familie, Freunden und euren Lehrern und Lehrerinnen in der Rhein-Hunsrück-Halle überreicht werden konnte, sondern coronakonform mit Abstand und Maske in der Turnhalle, war die Freude und der Stolz über die erreichte Leistung sicherlich nicht minder groß.

Und die diesjährigen Leistungen können sich dieses Jahr durchaus sehen lassen: Fast ein Drittel der 93 Abiturientinnen und Abiturienten haben ein „Einserabitur“ geschafft! Dreißigmal lag die Durchschnittsnote, die für die Vergabe von Studienplätzen relevant sein kann, besser als 2,0. Einen Schnitt zwischen 2,0 und 2,9 erreichten 46 Schülerinnen und Schüler. Zwischen 3,0 und 3,8 lag die Durchschnittsnote bei 17 Abiturientinnen und Abiturienten. Der Durchschnitt aller liegt demnach dieses Jahr bei 2,27 – ein wahrlich tolles Ergebnis!

Namentlich erwähnt werden sollen an dieser Stelle folgende herausragende Schülerinnen und Schüler, die entweder mit tollen Leistungen aufwarten konnten oder sich in besonderer Weise für die Schulgemeinschaft eingesetzt haben: Eine Abiturientin erreichte dieses Jahr das Traumergebnis 1,0: Die Schulgemeinschaft gratuliert Elea Reischl zu dieser grandiosen Leistung. Stefan Heubach und Victoria Spengler folgen jeweils mit dem Schnitt von 1,1 und Manée Tonkel kann mit einem Abiturschnitt von 1,2 aufwarten. Manée erhielt außerdem den Preis der Bildungsministerin für vorbildliches Verhalten und beispielhaften Einsatz in der Schule als Schülersprecherin.

Über die fachbezogenen Preise und Urkunden konnten sich in diesem Jahr folgende Schüler und Schülerinnen freuen: Helena Bohn und Frieda Mohr wurden als die jahrgangsbesten Abiturientinnen im Fach Chemie ausgezeichnet; Robin Leitterstorf erhielt für sein jahrelanges unermüdliches Engagement im Bereich Musik den Schülerpreis des Landesmusikrats Rheinland-Pfalz; Tom Kuhn und Yannick Neu wurden für ihre sehr guten Leistungen im Fach Physik von der Deutschen Physikalischen Gesellschaft ausgezeichnet und mit einem Jahr Mitgliedschaft und einem Gutschein beschenkt; Philip Pretzel erhielt eine Urkunde der Deutschen Gesellschaft für Philosophie für besondere Leistungen im Fachbereich „Philosophie/Ethik“ und Nils Goll durfte sich über seine Auszeichnung und einen Buchpreis der Deutschen Mathematiker-Vereinigung für herausragende Abiturleistungen freuen. Der Verband Biologie, Biowissenschaften und Biomedizin verlieh Elea Reischl eine Auszeichnung für ihre herausragenden schulischen Leistungen sowie eine einjährige Mitgliedschaft im Verband. Für die äußerst konstruktive Zusammenarbeit dankt die Schulleiterin Elke Gresch explizit Sina Mähringer und Jakob Witzenrath, die die Interessen ihrer ganzen Stufe engagiert vertreten haben.

Der Abiball unter dem Motto „BABIcue – wir sind heiß und brauchen Kohle“ soll am 17. Juli 2021 nachgeholt werden. Wir freuen uns mit unseren diesjährigen Abiturientinnen und Abiturienten und gratulieren ihnen an dieser Stelle noch einmal ganz herzlich!

Am Herzog-Johann-Gymnasium haben 2021 folgende Schülerinnen und Schüler das Abitur gemacht:

Dorothee Acht (Laudert), Sandro Adams (Rheinböllen), Lea Allmendinger (Bärenbach), Maria Basgal (Simmern), Leonie Berg (Alterkülz), Leonie Berg (Rheinböllen), John-Pascal Berger (Rheinböllen), Yasemin Bingöl (Rheinböllen), Helena Bohn (Kappel), Evelyn Brandt (Sohren), Lara Braun (Buch), Luisa Buch (Kümbdchen), Marius Doffing (Kastellaun), Christoph Enk (Niederkumbd), Joelle Friedrich (Nieder Kostenz), Nina-Christin Friedt (Altweidelbach), Nils Goll (Rheinböllen), Jan Griesang (Klosterkumbd), Vera Grünewald (Rödelhausen), Cansin Gülal (Keidelheim), Patrick Hahn (Kirchberg), Moritz Hammen (Altweidelbach), Xenia Heidebrecht (Mörschbach), Hannah Henrich (Kirchberg), Stefan Heubach (Simmern), Lena Huhn (Simmern), Sarah Jakobi (Biebern), Finn Kaspers (Kastellaun), Amelie Keßler (Kümbdchen), Jule Klein (Dickenschied), Marie-Sophie Kochems (Argenthal), Lonie Koepsel (Simmern), Anna Korte (Todenroth), Vincent Krug (Riesweiler), Tom Kuhn (Gemünden), Aleyna Kuru (Rheinböllen), Kathrin Lackaj (Simmern), Leon Laux (Buch), David Leipi (Kastellaun), Konstantin Leiser (Simmern), Robin Leitterstorf (Mastershausen), Melissa Lenhard (Tiefenbach), Emely Lieser (Argenthal), Nina Linke (Simmern), Lasse Litzenberger (Sargenroth), Svenja Lukas (Horbruch), Sina Mähringer (Riesweiler), Paul Mallmann (Kastellaun), Emily Marquardt (Rheinböllen), Sophie Martin (Rayerschied), Niklas May (Bickenbach), Johanna Metzen (Dickenschied), Elias Meurer (Mastershausen), Isabell Michel (Rheinböllen), Frieda Mohr (Dill), Lena Müller (Argenthal), Lukas Müller (Tiefenbach), Noah Müller (Dickenschied), Colin Münster (Peterswald-Löffelscheid), Yannick Neu (Lingerhahn), Sophie Peifer (Liebshausen), Anna-Lena Peitz (Gehlweiler), Laura Piroth (Laudert), Philip Pretzel (Hollnich), Elea Reischl (Rheinböllen), Theresa Reitz (Braunshorn), Steffen Retzlaff (Argenthal), Denise Rollheiser (Sargenroth), Sophia Rudolph (Kirchberg), Finn-Christian Scheiber (Pleizenhausen), Emily Schmer (Reckershausen), Lukas Schmidt (Tiefenbach), Johannes Schneider (Roth), Moritz Schneiders (Buch-Mörz), Lars Schroeder (Steinbach), Anastasia Siemens (Holzbach), Aline Simon (Simmern), Arian Span (Mastershausen), Victoria Spengler (Sosberg), Hannah-Teresa Steffen (Beltheim), Fabian Stoffel (Simmern), Evelyn Stotz (Simmern), Manée Tonkel (Simmern), Giannoula Tsaousi (Rheinböllen), Felix Unverzagt (Mörschbach), Lena van Wickeren (Simmern), Johannes Weiß (Mutterschied), Fabienne Welsch (Sargenroth), Hannah Wetstein (Kastellaun), Lena Wickert (Argenthal), Aline Winkler (Fronhofen), Jakob Witzenrath (Rödern), Caroline Wizke (Riesweiler), Hannah Wytzes (Nannhausen) und Marlene Ziegler (Bärenbach).

Liebe Abiturientinnen und Abiturienten: Besorgt ausreichend Kohle, werft den Grill schon einmal an und lasst euch ordentlich feiern bei einem feuchtfröhlichen „BABIcue“- wir sehen uns im Sommer!