06 Jul 2020

Zehntklässler erhalten Auszeichnung der László Gilányi Stiftung

Mit großer Freude konnte die Mittelstufenleiterin Barbara Albers in diesem Jahr drei Schülern/innen für ihr besonderes schulisches und auch außerschulisches Engagement danken, indem sie Teresa Pulcher, Lars Frey und Saskia Dömer (alle 10e) eine Auszeichnung der László Gilányi Stiftung überreichte.

Die Aktivitäten der drei Ausgezeichneten umfassen eine vielfältige Palette und reichen von ehrenamtlichen Tätigkeiten im Bereich des Kindergottesdienstes in den jeweiligen Kommunen und der „Church-Night“, über die unterschiedlichste Ferienbetreuung von Schulkindern wie zum Beispiel Mitorganisation der Aktion „Ferien ohne Koffer“ oder der Reiterferienbetreuung, Mitarbeit im Fridays For Future-Planungsteam, dem Engagement innerhalb des Malteser Hilfsdienstes sowie Tätigkeiten als Streitschlichter/in und Tutor/in am HJG oder der Mitarbeit im Schulsanitätsdienst – um nur einige zu nennen.

So viel Engagement muss einfach belohnt werden! Leider war das Überreichen der Preise in diesem Jahr nicht wie üblich im Rahmen des Sportfestes vor der kompletten Schulgemeinschaft möglich, jedoch strahlten die drei diesmal -coronabedingt- in kleinem Rahmen mit der Schulleiterin Elke Gresch, der Mittelstufenleiterin Barbara Albers und der Klassenleiterin Sabine B. Jung an zwei unterschiedlichen Tagen bei der Auszeichnung um die Wette.

Herzlichen Glückwunsch nochmals an euch und seid weiterhin so aktiv und somit Vorbilder für die Schulgemeinschaft!